Internet

Internet, Medien

Danke für (fast) nichts, Facebook

Ich bin nicht mehr bei Facebook, seit Monaten schon nicht mehr. Anfangs dachte ich, es sei vorübergehend. Eine kleine Krise in unserer langen Ehe, man ödet sich plötzlich an, Dinge, die schon immer da waren, nerven einen plötzlich am anderen, man kennt das ja. Also deaktivierte ich mein Profil. Nach ein paar Wochen, vielleicht auch […]

Gesellschaft, Internet, Medien

Die gelähmte Wut

Wir werden überwacht. Ein Zwei Drei Mehrere Geheimdienste können alles von allen lesen. Chats, Emails, Privatnachrichten, Passwörter, Kreditkarteninformationen, Nutzernamen, Suchanfragen, Surfverhalten, alles. Jeden Tag neue Geheimdienste, jeden Tag neue Politikerlügen, jeden Tag neue Monstrositäten. Und die Menschen regen sich nicht auf. Der beste Mann von allen twitterte voller Enttäuschung: “Google fotografiert bald Fassaden.” Volk: Apokalypse! […]

Gesellschaft, Hochbegabung, Internet, Leben

Schwache Echos

Ich schrieb etwas. Genauer: ich schrieb etwas darüber, dass ich mein Sein in dieser Welt immer als schmerzhaft unpassend empfunden habe, was zu langen Jahren voller Einsamkeit und Depressionen führte. Und wie ich ganz langsam und in winzig kleinen Mauseschrittchen einen Weg aus dieser Dunkelheit fand, als mich ein unbeteiligter Blogleser vor einigen Jahren darauf […]

Gesellschaft, Internet, Medien

Sie nutzen einen Werbeblocker, my ass.

Als ich heute Morgen das Internet aufschlug, erhob sich ein lautes Jammern und Wehklagen. Das war noch lauter als mein eigenes Wehklagen, in das ich immer ausbreche, wenn ich im Internet ein generisches Femininum oder die Mädchenmannschaft erblicke. Es war das selbstmitleidige Rumgeweine von diversen Online-Nachrichtenmagazinen, die sich bitterlich darüber beklagten, dass ich einen Werbeblocker […]

Feminismus, Internet, Leben

Innere Ruhe mit Frau Meike

Das Wochenende war großartig und eigenartig. Ich habe in den letzten Tagen unruhig geschlafen, zu wenig getrunken und bin kaum zum Essen gekommen, so sehr hielt mich die Diskussion im Griff. Da war die Ehrfurcht vor der Wucht der Reaktionen, da war ein großer Respekt vor der ungeheuren Aufmerksamkeit, die mein erster Artikel erfahren hat, […]

Internet, Leben

Die lauten Stimmen der Autisten

In der vierten Klasse der Grundschule, ich war gerade neu auf die Schule gewechselt, gab es in meiner Klasse einen Jungen, der anders war. Heiko. Er war zeitgleich mit mir in die Klasse gekommen, wir waren beide fremd. Er wusste praktisch alles, was es über Eisenbahnen zu wissen gab, war aber ansonsten in sich gekehrt […]