Gesellschaft

Feminismus, Gesellschaft

Gerne Frau

Neulich stieß ich bei Onlinedating auf ein Männerprofil, in dem stand, er suche eine Frau, „die gerne Frau“ sei. Es folgte eine kurze Aufzählung von Indikatoren, an denen man das seiner Meinung nach ablesen kann. Ablesbar war daran aus meiner Sicht aber nur eines: er suchte eine Frau, die das Verhalten und das Aussehen, das […]

Gesellschaft, Leben, Tod

Auf lange Sicht durch den Sturm

Dieser Artikel sollte eigentlich „Wie man angesichts der Weltlage nicht den Verstand verliert“ heißen. Jetzt kann ich ja über die letzten zwei Jahre alles mögliche berichten, nur nicht, wie man seinen Verstand nicht verliert, also habe ich mich dagegen entschieden. Dennoch glaube ich, etwas zum Thema beitragen zu können, denn mag sich auch mein persönliches […]

Feminismus, Gesellschaft

Google-Memo: Eine kurze Geschichte über Differenzierung und Diskriminierung

(Nachtrag: Dieser Artikel ist mittlerweile auch in etwas abgeänderter, verkürzter Form im Tagesspiegel erschienen.) Letzte Woche tauchte im Internet das interne Schreiben (Link zum PDF) eines Google-Mitarbeiters auf, in dem er die unterschiedliche Repräsentation von Frauen in der Technologiebranche mit biologischen Unterschieden zwischen den Geschlechtern begründete. Er übte außerdem Kritik an Googles bestehenden Diversitätsprogrammen, die […]

Entscheidungen, Gesellschaft

#Ehefüralle: Alles/nichts verändert sich

Die Ehe für alle ist da und ohne jetzt näher auf meine Ablehnung der staatlichen Institution Ehe einzugehen freue ich mich sehr über diese Entstigmatisierung und Gleichstellung homosexueller Beziehungen. Ich hoffe sehr, dass die heutige Abstimmung Menschen dazu ermutigt, offen, selbstverständlich und frei (hier stand gerade ohne Witz ‚freu‘) ihr Leben, ihre Liebe und ihre […]

Gesellschaft

Schulzzug: Veränderung! Ach nee, doch nicht.

Die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten anderthalb Jahre überall auf der Welt haben eines überdeutlich gemacht: es geht so nicht mehr weiter. „So“ bleibt in diesem schmerzwütenden Ausruf erst einmal schwammig. „So“, das umfasst (in Deutschland) unter anderem die Einführung von Hartz IV, die überhebliche Von-oben-nach-unten-Gesellschaftsformung durch Politiker und Intellektuelle, die nie mit den Menschen aus […]