»Female Choice«

Mein Buch „Female Choice – Vom Anfang und Ende der männlichen Zivilisation“ ist im Tropen Verlag erschienen und seit dem 20. Februar ’21 überall erhältlich. Es stieg in der ersten Woche auf Platz 9 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein und landete im April in der Sachbuch-Bestenliste von Die ZEIT, ZDF und DLF Kultur auf Platz 5. Demnächst gibt es „Female Choice“ auch als Hörbuch bei Audible.

Zu dem Buch ist auch ein Podcast erschienen, in dem ich mit verschiedenen Gästen über die Themen des Buches sprechen –> Female Choice Podcast. (Die einzelnen Podcastfolgen veröffentliche ich hier mit angemessener Gastvorstellung separat.)

Neben einem medialen Interesse, das mich beinahe etwas überfordert hat, gab es auch viel … nennen wir es mal Lautstärke. Das Buch rührt an vielen sensiblen Themen, weshalb es einen Sturm im Wasserglas, oder sagen wir eher Schnapsglas erzeugt hat. Vor allem in den sozialen Medien und der Rezensionsspalte bei Am*zon machte sich viel Emotionalität Luft, die letztlich zeigt, wie wichtig die Themen für die Menschen sind. Das führt zu der etwas bizarren Situation, dass mir gleichzeitig Frauenfeindlichkeit und Männerfeindlichkeit unterstellt wurde – ich habe quasi Schrödingers Hassbuch geschrieben. Naja. Um Ihnen in dem Durcheinander einen Überblick zu ermöglichen, gibt es hier eine Übersicht über alle Medienberichte, Interviews und weiterführenden Medien zu dem Buch und meinen Thesen. (Externe Links öffnen in neuem Fenster.)

Interviews

Besprechungen

Stoverock’s book covers very important aspects and brings many important and interesting ideas.

— Leonid Schneider, For better science

Leseprobe

Eine Leseprobe von 20 Seiten können Sie hier herunterladen.

Inhaltsverzeichnis

Von Anfang und Ende
Über Menschen sprechen: Männer sind, Frauen auch

I Der Status quo
1 Das Duale System: Geschlecht, Gender und komplizierte Verhältnisse
2 Männer und die männliche Welt: Leistung, Krankheit, Tod
3 Frauen und die männliche Welt: Schönheit, Abhängigkeit, Gewalt

II Female Choice
1 Natürliche Differenzen: Der Sexuelle Konflikt
2 Gewalt ist eine Lösung: Die Folgen des Sexuellen Konflikts
3 Töpfe und Deckel: Die Entstehung von Partnerschaften
4 Und der Mensch?

III Der Anfang der männlichen Zivilisation
1 Die Stunde Null: Vom Nomaden zum Bauern
2 Haben und Sein: Besitz und wie er die Menschen verändert
3 Jeder nur eine Frau: Die monogyne Ehe
4 Gleitmittel: Die göttliche Sexualmoral
5 Trostpflaster: Selbstliebe, Prostitution, Pornografie

IV Das Ende der männlichen Zivilisation
1 Revolution auf Rezept: Ein Aufstand unschwangerer Frauen
2 Feminismus: Zurück zur Female Choice?
3 Der Backlash: Neue Rechte und Incels
4 Die letzte Bastion männlicher Kontrolle: Abtreibung

V Eine neue Zivilisation
1 Sexuelles Erwachen
2 Sex für alle: Wege aus der Incel-Falle
3 Die romantische Paarbeziehung: Die Lüge muss weg
4 Sichtbarkeiten: Die private Frau und Mutter
5 Menschheit ohne Gott: Begrenzung des Monotheismus
6 Mo’ Money Mo’ Problems: Neue Werte braucht die Welt

Eine Bitte

Die … Lautstärke der ersten Tage nach Erscheinen hat zu vielen unsachlichen Rezensionen auf den üblichen Bücherplattformen geführt. Rezensionen, die nur aus einem Satz bestehen, mich persönlich beschimpfen, oder von Menschen stammen, die offen bekennen, das Buch nicht gelesen zu haben. Am*zon geht gegen diese Rezensionen nicht vor, weshalb das Buch dort bei knappen 3 Sternen steht. Gleichzeitig habe ich unheimlich viele Mails bekommen, in denen sich Leserinnen und Leser überschwänglich für das Buch bedanken oder sich kritisch und dennoch offen mit meinen Thesen befassen. So sehr ich mich auch über diese Mails freue, die mir zeigen, dass die allgemeine Wahrnehmung keineswegs der des wütenden Mobs entspricht, so wenig helfen sie mir versteckt in meinem Postfach. Öffentliche Rezensionen helfen mir sehr, weil sie zeigen, dass mein Buch nicht einfach provozieren, sondern zum Nachdenken anregen will. Ich wäre Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie eine sachliche Bewertung irgendwo hinterlassen, wo sie öffentlich einsehbar ist. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.