Das letzte Kapitel

Das letzte Kapitel

Omi hat es geschafft. Der Pflegedienst hat sie letzten Dienstag tot in ihrer Wohnung aufgefunden, als er am Abend kam. Die Auffindesituation weist auf einen sehr plötzlichen und sehr gnädigen Sekundentod hin. Ich bin trotz aller Traurigkeit dankbar und trotz…

Abschied im Zorn

Abschied im Zorn

Wir hören „Demenz“ und denken an putzige alte Herrschaftchen, die verwirrt und orientierungslos, aber auch ein bisschen niedlich sind. Die im Laden mit Knöpfen bezahlen und Socken auf dem Herd kochen, die beim Nachbarn einsteigen wollen, weil sie die Wohnungstüren…

Die Sonne der eigenen Anständigkeit

Die Sonne der eigenen Anständigkeit

Die Welt ändert sich. Sie ändert sich dramatisch und – machen wir uns nichts vor – für viele, sehr viele Menschen nicht zum Besseren. Während wir in unserer Sicherheit dekadent und bräsig werden und glauben, dass das alles nichts mit…

Liebe in Zeiten der Demenz

Liebe in Zeiten der Demenz

Meine Großmutter ist zweiundneunzig Jahre alt. Sie ist, das kann man ruhig so sagen, eine alte Frau und das meiste, was sie in den zweiundneunzig Jahren erlebt hat, war nicht schön. Ihr Vater, mein Urgroßvater Johann, war nach dem Ersten…

Das Glück liegt in Tobago. Und Räucherfisch.

Das Glück liegt in Tobago. Und Räucherfisch.

Letztes Jahr haben der Mann und ich ein verlängertes Wochenende an der Ostsee verbracht. Wir machen das gerne, so lange Wochenenden. Lieber ein paar Mal im Jahr nur für ein verlängertes Wochenende wegfahren als nur einmal und dafür zwei ganze…