Autor: Meike Stoverock

Buch, Female Choice, Feminismus

Female Choice: Reaktion

Den heutigen Beitrag möchte ich einem Leser überlassen, der mir als Reaktion zu meinem Buch „Female Choice – Vom Anfang und Ende der männlichen Zivilisation“ eine ganz außergewöhnliche Nachricht geschrieben hat, die mich gefreut und auch sehr beeindruckt hat. Die Veröffentlichung erfolgt anonym, leicht gekürzt und mit Genehmigung des Schreibers. Ich wollte Dir (von der […]

Leben, Liebe

Was ist Liebe?

Natürlich ist dies im Grunde die erste und vielleicht einzige Gelegenheit, einen Blogartikel mit einem Haddaway-Gag beginnen zu lassen, aber weil ich Haddaway immer scheiße fand, lasse ich sie ungenutzt verstreichen. Statt dessen schreibe ich über Liebe und wie sich dieses Gefühl durch die Ereignisse der letzten zwei Jahre geändert hat. Zu sagen „Ich weiß […]

Gesellschaft, Leben, Tod

Auf lange Sicht durch den Sturm

Dieser Artikel sollte eigentlich „Wie man angesichts der Weltlage nicht den Verstand verliert“ heißen. Jetzt kann ich ja über die letzten zwei Jahre alles mögliche berichten, nur nicht, wie man seinen Verstand nicht verliert, also habe ich mich dagegen entschieden. Dennoch glaube ich, etwas zum Thema beitragen zu können, denn mag sich auch mein persönliches […]

Feminismus, Gesellschaft

Google-Memo: Eine kurze Geschichte über Differenzierung und Diskriminierung

(Nachtrag: Dieser Artikel ist mittlerweile auch in etwas abgeänderter, verkürzter Form im Tagesspiegel erschienen.) Letzte Woche tauchte im Internet das interne Schreiben (Link zum PDF) eines Google-Mitarbeiters auf, in dem er die unterschiedliche Repräsentation von Frauen in der Technologiebranche mit biologischen Unterschieden zwischen den Geschlechtern begründete. Er übte außerdem Kritik an Googles bestehenden Diversitätsprogrammen, die […]

Entscheidungen, Gesellschaft

#Ehefüralle: Alles/nichts verändert sich

Die Ehe für alle ist da und ohne jetzt näher auf meine Ablehnung der staatlichen Institution Ehe einzugehen freue ich mich sehr über diese Entstigmatisierung und Gleichstellung homosexueller Beziehungen. Ich hoffe sehr, dass die heutige Abstimmung Menschen dazu ermutigt, offen, selbstverständlich und frei (hier stand gerade ohne Witz ‚freu‘) ihr Leben, ihre Liebe und ihre […]