Innere Ruhe mit Frau Meike

Das Wochenende war großartig und eigenartig.
Ich habe in den letzten Tagen unruhig geschlafen, zu wenig getrunken und bin kaum zum Essen gekommen, so sehr hielt mich die Diskussion im Griff.
Da war die Ehrfurcht vor der Wucht der Reaktionen, da war ein großer Respekt vor der ungeheuren Aufmerksamkeit, die mein erster Artikel erfahren hat, gleichzeitig der verzweifelte Wunsch, mich verständlich zu machen, auch Angst vor einem Shitstorm, das will ich nicht verhehlen, da war viel Wut über diejenigen Stimmen, denen es nicht an Intelligenz, wohl aber an jeder Form von gesundem Menschenverstand mangelte.

Das alles war eine unglaubliche und vor allem eine neue Erfahrung für mich. Ich habe so viel gelernt wie vielleicht in meinem ganzen bisherigen Leben nicht — über Menschen, über die Macht der Worte, über Respekt, über Klugheit, über Dummheit. Ich habe gemerkt, dass ich von heute an bis zum Ende meines Lebens jeden Tag einen 8-Meter-Artikel schreiben und über jeden einzelnen 8 Wochen diskutieren könnte, so vielfältig und diffizil ist das Thema.
Aber – ach! – meine Zeit und vor allem meine Kraft sind nicht unbegrenzt, weshalb ich einfach ein paar Gänge runterschalten muss und nicht mehr auf jeden Kommentar eingehen und bei jeder Diskussion mitmachen kann. Dafür bitte ich um Verständnis.

Sind auch Sie gestresst? Überanstrengt? Stehen Sie unter Strom?
Zum Beispiel weil der Beruf Ihnen alles abverlangt, weil die Kinder Ihnen keine ruhige Minute lassen oder Ihnen die Hälfte des deutschsprachigen Internets Genitalherpes wünscht?
Dann lehnen Sie sich jetzt zurück, legen Sie sich eine Musik auf, die Ihnen ein Loslassen erleichtert, und schauen Sie.

Die Einnahme von 5 oder 13 Schnäpsen hat im Übrigen dieselbe Wirkung.

Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Tweet about this on Twitter9Share on Facebook36Share on Google+4Flattr the author